Wissenswertes & Allgemein

 

Thema: Bauchfett

 

Jedem ist klar das Rettungsringe nicht schön aussehen, Unbehagen und Frustrationen auslösen.

Jeder weiß, dass ein paar Kilos zuviel auf den Rippen negativ auf die Gesundheit wirken.

 

Doch wussten Sie wie ungesund genau?! Es gibt neue Studien darüber.

 

Geben Sie doch einmal in den Suchmaschinen folgende Begriffe ein:

  • Bauchfett ist gefährlich
  • Viszerales Fett
  • Bauchfett schadet
  • Bauchumfang gefährlich
  • die Wissenschaft fand heraus, das übermäßiges Fett im Körper Entzündungen hervorrufen !!!!! Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen, .....

und denken Sie darüber nach!

 

Kämpfen Sie um jedes Kilo, es lohnt sich.

Ich würde Ihnen dabei helfen.

 

_____________________________________________________ 

 

Thema: EMS-Training, Frequenzmethode / Pads

 

Die Friedrich Alexander Universität Erlangen-Nürnberg machte eine Studie über den "Einfluss eines adjuvanten EMS-Trainings auf Körperzusammensetzung und kardiale Risikofaktoren bei älteren Männern (65-75. Jahre) mit *Metabolischem Syndrom". Die Studie ging ca. 14 Wochen mit alle 5 Tage ein EMS-Training von ca. 30 Minuten.

 

Die Gesamtkörperfettmasse verringerte sich um 1,35 Kg und das abdominale (Bauch)

Körperfett um 253 gr.. Taillenumfang -5,7 cm.

Das Blutbild und der Blutdruck haben sich sogar verbessert.

 

Diäten bzw. besondere Verhaltensmaßnahmen wurde nicht erwähnt.

 

Hier die ganze Studie

www.ofz.uni-erlangen.de/Bericht_EMS_final.pdf

 

oder Abschlussbericht Kemmler ----Suchmaschinen eingeben

 

*Das metabolische Syndrom enthält vier Faktoren: abdominelle Fettleibigkeit, Bluthochdruck, Blutfettwerte (Dyslipidämie) und Insulinresistenz. Die Erkrankung ist die Folge von einem Lebensstil, der durch ständige Überernährung und Bewegungsmangel sich zeigt.

 

 

 

 

 

_________________________________________________________________

 

 

 

Weisheit / Zitat

 

Respekt gibt uns die Aufmerksamkeit wieder - die Qualität der Makellosigkeit in dem,

was wir tun. Respekt und Vertrauen nähren einander und bringen geschicktes Handeln hervor. Wenn wir den Respekt in unserem Leben pflegen, sehen wir die Welt in einem anderen Licht.

Die Aufmerksamkeit, die sich aus dem Schenken von Respekt ergibt, verändert unsere Art und Weise, mit der Gesellschaft umzugehen. Wir beginnen die Möglichkeiten des Dienens zu erkunden. Wir finden heraus, was es heißt aktiv darauf zu achten, was getan werden muss, und unsere Energie dann in diese Unterfangen zu stecken. Das Mitgefühl motiviert uns zum Handeln, und die Weisheit stellt sicher, dass die Mittel wirksam sind.

Joseph Goldstein

 

 

 _____________________

 

Lieber Kunde und Leser,

 

zu meiner Person:
-Mein Name ist Susen Danielak und ich bin eine Donauwörtherin.

-Ausbildung zur zahnmedizinische Fachangestellte
-Hygienebeauftragte 

-Praxisverwaltung

-Besuch in Kindergärten / Grundschulen um richtige Ernährung und Mundhygiene zu vermitteln  

-Qualitätsmanagementbeauftragte

-Sachbearbeiterin (Versicherung)
-zertif. / qualifiz. Gesundheitsberaterin / Gesundheitspraktikerin

-Wellnesstherapeutin 

 



Mit meinen Aktivitäten als Selbstständige seit Oktober 2009 möchte ich Menschen bei der Steigerung ihrer Attraktivität, ihrem Selbstbewusstsein und bei der Mobilisierung ihrer Selbstheilungskräfte unterstützen. Darüberhinaus möchte ich auch aufmerksam machen, wie mit relativ einfachen Veränderungen in Ihrer Ernährung und Ihren Verhaltensmustern Zivilisationskrankeiten vermieden werden können.

 



 

 

 _____________________ 

Geräte CE-Zertifizierung